Direkt zum Inhalt

🇩🇪 Hergestellt in Deutschland 🇩🇪

Gratis Extras zu jeder Bestellung

    Was wäre wenn? - Cannabis Legalisierung in Deutschland

    Cannabis Waage, Grinder, Joint

    *Der Artikel wurde von einem freien Journalist im Juni 2021 geschrieben.

    Was wäre wenn? – Cannabis Legalisierung in Deutschland

    Immer wieder gibt es Diskussionen um die Legalisierung von Cannabis in Deutschland. Auch die Politik beschäftigt sich immer wieder mit diesem Thema, aktuell und immer wieder Mittelpunkt von Diskussionen. Aber was würde sich konkret ändern und welche Auswirkungen zieht die Legalisierung von Cannabis nach sich.

    Cannabiskonsum in Deutschland

    Gegenwärtig steht der Konsum von Cannabis in Deutschland nicht unter Strafe. Der Besitz und der Handel mit Cannabis sind hingegen verboten. Dabei wird auch der Besitz von kleinen Mengen, die offensichtlich für den eigenen Gebrauch gedacht sind, angezeigt. Meist kommt es bei den kleinen Mengen, die als Eigenbedarf eingestuft werden, allerdings nicht zu einem Strafverfahren. Der Besitz wird jedoch registriert und kann bei einer Überprüfung durch die Polizei eingesehen werden. Die Folge, vor allem im Straßenverkehr, folgen auf solche Erkenntnisse meist genauere Untersuchungen.

    Im Straßenverkehr sind die Strafen für den Konsum von Cannabis deutlich höher als die im Zusammenhang mit Alkohol. Außerdem werden Maßnahmen und Bestrafungen schon ab einer nachweisbaren Menge von 0,1ng pro Liter im Blut vorgenommen. Wobei genau diese Grenze schon seit langer Zeit als umstritten gilt. Denn nachweislich nimmt der THC Gehalt in dieser Konzentration keinen Einfluss mehr auf die Fahrtüchtigkeit und ist oft noch Tage oder sogar Wochen nach dem letzten Konsum in dieser Konzentration vorhanden. Die Folgen können für Cannabiskonsumenten und die Fahrerlaubnis gravierend sein. Der Grund dafür ist, der unregelmäßige Abbau von THC im Blut. Denn dieser fällt in den ersten Stunden schnell ab, der Restgehalt baut sich aufgrund der hohen Fettlöslichkeit von THC allerdings nur sehr langsam ab. Erst ab einer Grenze von 2-4ng pro Liter Blut lassen sich Einschränkungen der Fahrtüchtigkeit nachweisen, diese sind vergleichbar mit einem Alkoholgehalt von 0,5 Promille. Schon lange gibt es immer wieder Diskussionen über die Anpassung der Gesetze in diesem Bereich.

    In der Medizin wird Cannabis schon seit einiger Zeit legal eingesetzt. Vor allem im Bereich der Schmerztherapie wird Cannabis eingesetzt und kann von den betroffenen Patienten legal als medizinisches Cannabis erworben werden. Dabei erkennt die Medizin die Wirkung der Nutzpflanze an und setzt diese gezielt bei Beschwerden und Behandlungen ein.

    Der private Konsum von Cannabis zum Vergnügen ist allerdings weiter strafbar und kann erhebliche Probleme mit sich bringen. Die aktuelle Drogenpolitik stellt Cannabis als Einstiegsdroge dar und möchte durch die Aufklärung der Gefahren und Nebenwirkungen gegen den Konsum von Cannabis einwirken. Dabei werden auch die sozialen Netzwerke genutzt. Allerdings beschreiben sowohl Politiker als auch Richter diese Kampagne als gescheitert.

    Es ist wichtig, weiter über die Gefahren aufzuklären, allerdings kann eine Legalisierung von Cannabis in Deutschland die tiefergehenden Gefahren, die eine Einstiegsdroge zu bieten hat, deutlich verringern. Warum ist das so und welche Auswirkungen hätte eine Legalisierung für die Kriminalität und den Verlauf einiger Drogenkarrieren?

    Welche Auswirkungen hätte die Legalisierung von Cannabis in Deutschland auf den Alltag?

    Der Gesichtspunkt der Einstiegsdroge Cannabis ist schwerwiegend. Kann dieser durch die Legalisierung der Einstiegsdroge Cannabis verringert werden? Generell gehen die Meinungen vieler Politiker und Fachleute genau in diese Richtung. Der Gedanke dahinter ist, dass wer Cannabis legal zum Beispiel in legalen Geschäften kaufen kann, kommt weniger mit der illegalen Drogenszene in Kontakt.

    Vorbild sind beispielsweise Modelle wie die in den Niederlanden. Kontrollierte Verkaufsstellen, die die kontrollierte Abgabe von Cannabis ermöglichen. Denn so ist der Kontakt zu anderen Drogen deutlich geringer.

    Denn es ist tatsächlich so, Cannabis muss illegal erworben werden, das Problem wo es Cannabis zu kaufen gibt, gibt es meist auch härtere Drogen zu kaufen. Die Dealer möchten mehr verdienen und verführen die Cannabiskonsumenten mit Verlockungen und Geschenken zu den härteren Drogen, an denen sich deutlich mehr verdienen lässt. Genau durch diesen Sachverhalt wird Cannabis zur Einstiegsdroge.

    Mit der Legalisierung von Cannabis in Deutschland könnte also erreicht werden, den Übergang von Cannabis zu härteren Drogen deutlich zu verringern. Denn die Illegalität wird nicht erreicht, der Kontakt zu härteren Drogen wird dann wieder deutlich erschwert.

    Auch für die Strafverfolgung kann die Legalisierung von Cannabis viele Vorteile mit sich bringen.

    Welche Auswirkungen hätte eine Legalisierung von Cannabis in Deutschland auf die Kriminalität?

    Die Polizei und die Strafverfolgung investiert viel Arbeit, Zeit, Kraft und Geld in die Drogenkriminalität. Dabei gehen den Beamten immer wieder auch kleinere Straftäter, Cannabiskonsumenten, in das Netz. Das System ist überlastet und auch diese, verhältnismäßig kleinen Straftaten, machen einen großen Arbeitsaufwand nötig. Es wird viel Zeit und Geld in genau diese Verfahren investiert, die dann wegen Geringfügigkeiten wieder eingestellt werden.

    Mit der Legalisierung von Cannabis könnte die ganze Arbeit, Kraft, Geld und Zeit in die großen Drogenermittlungen gesteckt werden. Es würde eine große Last und viel Arbeit von den Beamten abfallen, die dann in die harte Drogenszene investiert werden, kann.

    Die Drogenkriminalität ist ein wichtiger und gefährlicher Bereich, der die ganze Kraft der Justiz benötigt, dabei spielen kleinere Delikte von Cannabisbesitz für den eigenen Konsum nur eine untergeordnete Rolle müssen aber trotzdem mit aller Kraft bearbeitet werden.

    Wie realistisch ist die Legalisierung von Cannabis in Deutschland?

    Auch die Politik beschäftigt sich immer mehr mit der Frage nach einer Legalisierung von Cannabis in Deutschland. Sowohl die FDP, die SPD als auch die Grünen haben diesen Punkt in ihrem Walprogramm aufgenommen. Somit wird eine Legalisierung von Cannabis in Deutschland bei einem entsprechenden Walergebnis im September immer wahrscheinlicher.

    Dabei stehen vor allem auch Versuchsprojekte im Vordergrund, die einen legalen und kontrollierten Erwerb von Cannabis ermöglichen sollen. Dabei stehen die Politiker in unterschiedlicher Intensität hinter diesen Projekten, sehen aber die Notwendigkeit einer Änderung in den Gesetzen.

    Wie sich die Legalisierung von Cannabis in Deutschland, bei einem entsprechenden Walergebnis im September, umsetzen lässt und wann genau dies der Fall sein wird, kann noch nicht gesagt werden. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit bei einer Ampelkoalition deutlich höher und die Legalisierung kann in greifbare Nähe gerückt werden.

    Frankfurt kann schon bald als Versuchsprojekt dienen, denn die Landesregierung möchte ein solches Versuchsprojekt unterstützen. Dafür benötigen diese allerdings die Zusage der Koalition. Wie und wann sich die ersten Versuchsprojekte umsetzen lassen, hängt maßgeblich von den Bundestagswahlen im September ab. Eine Legalisierung von Cannabis ist allerdings in greifbare Nähe gerückt und könnte umfangreiche Veränderungen mit sich bringen.

     

    Hinterlasse einen Kommentar

    Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

    Mach dir keine Sorgen

    Unser künstlicher Urin besteht locker flockig alle Urin Schnelltests. Sei auf der sicheren Seite!

    Diskreter Versand

    Der Name "UrinKing" steht nicht auf unseren Absender Ettiketten. Der Inhalt des Päckchen ist von außen nicht zu erahnen.

    Schneller Versand

    Wir versenden jede Bestellung umgehend. Meistens wird deine Bestellung noch am gleichen Tag versendet.

    Zufriedenheitsgarantie

    Die Zufriedenheit unserer Kunden steht für uns an erster Stelle. Bei Fragen und Anregungen zögert nicht uns zu kontaktieren.